Telefonsprechzeiten Diana Drexler

unter der Telefonnummer 06222 - 55 27 62
Freitag, 16.12.2022 von 11.00 bis 12.00 Uhr
Montag, 09.01.2023 von 13.00 bis 14.00 Uhr
Donnerstag, 26.01.2023 von 14.00 bis 15.00 Uhr
Montag, 09.02.2023 von 15.30 bis 16.00 Uhr

Das Potenzial der achtsamen Begegnung mit sich selbst - eine Einführung in Focusing

vom 14. bis 15. Januar 2023 mit Hans Neidhardt und Sylwia Kalinowska

Focusing ist eine wirkungsvolle, ressourcen- und lösungsorientierte und erlebensbasierte Methode zur Unterstützung psychologischer Prozesse. Sie wurde auf der Grundlage der empirischen Psychotherapie Forschung von E.T. Gendlin entwickelt und in den letzten 50 Jahren weltweit klinisch erprobt.
In diesem Einführungsseminar werden Sie die Theorie und Praxis des Focusing kennenlernen und – vor allem – praktisch erfahren. Wir werden kurze inhaltliche Inputs geben, Experimente in innerer Achtsamkeit anleiten und auswerten und kleine, achtsame Partnerübungen vorschlagen.

Systemisch-integratives Gesundheitscoaching, Teil 1 "Körperorientierte Vorgehensweisen"

vom 26. bis 28. Januar 2023 mit Astrid Wilhelm

In diesem ersten Teil der Seminar-Reihe werden selbsterfahrungsbezogen und praxisnah körperorientierte Vorgehensweisen des systemisch-integrativen Gesundheitscoachings vorgestellt. Neben theoretischen Grundlagen, praktischen Übungen, didaktische Hinweisen werden sogenannte Wissensbausteine zum Thema Belastungsregulation vermittelt.

Einführung ZAPCHEN (II): Grenzen und Kontakt

vom 27. bis 29. Januar 2023 mit Cornelia Hammer

ZAPCHEN unterstützt Ressourcenorientierung und Stärkung von Resilienz, hilft Burn-out vorzubeugen, unterstützt Stabilisierung und Flexibilisierung von Grenzen und tiefe Vertrauensbildung im Kontakt. Dabei greifen wir auf Selbstregulationsmechanismen unseres Körpers zurück, die uns schon seit Kindheit vertraut sind und lassen sie uns wieder zur Gewohnheit werden. Die Methode ist bewährt als Psychohygiene- und Selbstfürsorgeverfahren im beratenden, therapeutischen und supervisorischen Setting. Die Übungen können auch im Einzel- und Gruppensetting zur Steigerung von Präsenz und Selbstachtsamkeit eingesetzt werden.

Therapiekurs 2023 - Systemische Therapie

Start: 30. Januar 2023 - Kursleitung Diana Drexler

Der Therapiekurs ist als eine Fortsetzung, Ergänzung und Vertiefung des Weiterbildungskurses „Systemische/r BeraterIn“ konzipiert. Die Vermittlung theoretischer und methodischer Kompetenzen wird durch Supervisionen während der Kurstage und durch ein viertägiges Selbstreflexionsseminar komplettiert.
Bitte beachten Sie, dass der Therapiekurs eine Erweiterung des systemischen Beraters und kein Äquivalent zur systemischen Approbationsausbildung darstellt.

ReferentInnen: Rudolf Klein, Cornelia Götz-Kühne, Minh-Tuyen Tran, Stephan Trossen, Michael Bachg und Diana Drexler

Existenzielle Verunsicherung mit Ralf Vogel (und Diana Drexler am 3. Tag)

vom 18. bis 20. Februar 2023

Beratung und Psychotherapie entwickelten sich über die letzten Jahrzehnte in Mitteleuropa in einem gesellschaftlichen Klima von weitgehender Sicherheit und Frieden. Globale Ausnahmeszenarien wie zuletzt die Corona-Pandemie lassen diese selbstverständliche Grundlage schwinden, und sowohl Patient*innen/Klient*innen als auch Therapeut*innen/Berater*innen erleben diese Verunsicherung auch in der therapeutischen/beraterischen Situation. Gleichzeitig sind wir aber auch herausgefordert, zu gesellschaftlichen Prozessen in makrosozialen Krisenkontexten fachlich Stellung zu nehmen.
An den ersten beiden Tagen des Seminars (R. Vogel) wird es darum gehen, wie die existenziellen Themen unseres Menschseins, die Fragen nach Vergänglichkeit, Sinn, Beziehung und Freiheit in verunsichernden Zeiten "energetisiert" werden und wie sie wiederum die individuelle und kollektive Verunsicherung nähren. Dabei wird auf die Risiken und Chancen für den therapeutischen/ beraterischen Prozess und für die individuelle Entwicklung eingegangen.

4-tlg. Fortbildung "Der Körper weiß die Antwort" - Körpersprache und Körperwissen ressourcenorientiert nutzen zur heilsamen Kontaktgestaltung auf allen Ebenen des Bewusstseins

Start: 23. März 2023 mit Erika Lützner-Lay, Seminarort Schwalbach

Die Neurowissenschaften belegen inzwischen den zentralen Stellenwert einer Kopplung von Körper, Gefühl und Verstand und die notwendige Berücksichtigung des Körpers in der Psychotherapie: Fast alle Verfahren nehmen körpertherapeutische Elemente in ihre Arbeit mit auf. Die Einbeziehung des Körpers über Wahrnehmung, Ausdruck und Würdigung ermöglicht Zugangswege zu noch nicht gelebten Impulsen für stimmige Entwicklung und Veränderung.
Das Curriculum besteht aus 4 x 3 Tagen und kann nur zusammen gebucht werden.

3 tlg. Fortbildung „Potenzial entfalten durch Erfahrung“ – Körperbezogene Psychotherapie auf den Punkt mit Martin Schulmeister

startet am 12. Mai 2023

Fast alle Verfahren nehmen körpertherapeutische und erfahrungsorientierte Elemente in ihre Arbeit mit auf. Nicht nur weil die Therapie lebendiger und befriedigender wird, sondern auch weil die Studienlage der Wirkfaktoren auf bessere Ergebnisse hindeutet. Ein besseres Körperbewusstsein wirkt sich auf therapeutischer Seite auch positiv auf die Intuition und die eigene Psychohygiene aus. Die Fortbildung vermittelt auf dem theoretischen Hintergrund von psychodynamischer, systemischer und körperbezogener Psychotherapie zentrale und bewährte theoretische Konzepte, besonders aber auch deren praktische Umsetzung im klinischen und beraterischen Alltag durch gezielte, erfahrungsorientierte Interventionen.