Grundkurs Systemische Beratung 2022/ 2023 (Kursleitung: Rudolf Klein)

startet am 24. Oktober 2022

Im Grundkurs werden die Grundlagen des systemisch-lösungsfokussierten Vorgehens erfahrungsbezogen und übungsintensiv vermittelt. Durch Vorträge, Demonstrationen und Übungen erlangen die Teilnehmer zunehmend Sicherheit, Therapie- und Beratungsgespräche eigenständig durchzuführen.

Wo stehe ich und wo geht’s hin? Ressourcenorientierte Selbsterfahrung zu Lebens- und Berufsweg

vom 08. bis 10. Oktober 2022 mit Beate Ehmke

In unserer persönlichen und beruflichen Entwicklung stehen wir immer wieder an Schwellen, wo Entscheidungen anstehen, wo wir zögern und verunsichert sind. Manchmal würden wir am liebsten im Vertrauten bleiben, was ganz anderes anfangen oder sogar umkehren.
Dieses Seminar bietet einen geschützten Rahmen, um entsprechende Lebens- und Berufsfragen zu erforschen und Ideen zu entwickeln, wo die weitere Reise hingehen könnte. Dabei nehmen Sie bisher Geleistetes ressourcenorientiert in den Blick und schaffen eine solide Ausgangsbasis, um mögliche Ziele anzuvisieren und einen „Routenplan“ für die nächsten Schritte zu entwerfen.

Telefonsprechzeiten Diana Drexler

unter der Telefonnummer 06222 - 55 27 62
Donnerstag, 13.10.2022 von 13.00 bis 14.00 Uhr
Donnerstag, 20.10.2022 von 12.00 bis 13.00 Uhr

Fortbildung: Verhalten von Kindern und Jugendlichen verstehen: Familientherapeutisches Basistraining nach der Methode Feeling-Seen mit Michael Bachg

Start: 03. November 2022

Feeling-Seen ist ein emotionsfokussierter, ressourcenorientierter, körperbezogener Familientherapie-Ansatz, den Sie von dessen Begründer Michael Bachg in den Grundlagen erlernen. In den drei aufeinander aufbauenden Seminaren werden die theoretischen Voraussetzungen des Vorgehens dargestellt und die therapeutische Praxis anhand von Videosequenzen erläutert und trainiert. Methoden: Vortrag, Video-Demonstrationen, Übungsformate

Grundkurs „Systemische Beratung und Therapie“ für Studierende und BerufseinsteigerInnen / 2022 (Kursleitung: Beate Ehmke, Tilman Staemmler)

Start: 10. November 2022

Im Grundkurs werden die Grundlagen des systemisch-lösungsfokussierten Vorgehens erfahrungsbezogen und übungsintensiv vermittelt. Durch Vorträge, Demonstrationen und Übungen erlangen die Teilnehmer zunehmend Sicherheit, Therapie- und Beratungsgespräche eigenständig durchzuführen.
Sie lernen, wie Sie einen tragfähigen Kontakt zu Ihren Klienten herstellen, günstige Ziele und klare Aufträge vereinbaren, durch Fragen Orientierung und Klarheit erhalten und wie Sie Veränderungen anregen. Das Üben der Methoden wird durch Kenntnis der theoretischen Hintergründe (Konstruktivismus, Systemtheorie) und Lernen der systemischen Haltungen wie der Wertschätzung, Ressourcen- und Lösungsorientierung unterstützt. Inhalt des Grundkurses ist auch, wie Sie die theoretischen Grundlagen, Haltungen und systemischen Methoden kontextsensibel und reflektiert auf das jeweilige Arbeitsfeld übertragen können.

3 tlg. Fortbildung „Potenzial entfalten durch Erfahrung“ – Körperbezogene Psychotherapie auf den Punkt mit Martin Schulmeister

startet am 12. Mai 2023

Fast alle Verfahren nehmen körpertherapeutische und erfahrungsorientierte Elemente in ihre Arbeit mit auf. Nicht nur weil die Therapie lebendiger und befriedigender wird, sondern auch weil die Studienlage der Wirkfaktoren auf bessere Ergebnisse hindeutet. Ein besseres Körperbewusstsein wirkt sich auf therapeutischer Seite auch positiv auf die Intuition und die eigene Psychohygiene aus. Die Fortbildung vermittelt auf dem theoretischen Hintergrund von psychodynamischer, systemischer und körperbezogener Psychotherapie zentrale und bewährte theoretische Konzepte, besonders aber auch deren praktische Umsetzung im klinischen und beraterischen Alltag durch gezielte, erfahrungsorientierte Interventionen.

Nur noch wenige Plätze frei: Jahresgruppe Supervision und Selbsterfahrung 2023 mit Diana Drexler

Start: 23. März 2023, Veranstaltungsort Hofgut Rineck

Das Angebot richtet sich an Menschen, die für eine längere Zeit nach einem gemeinsamen Erfahrungs- und Austauschprozess mit anderen suchen und die im geschützten Rahmen einer kontinuierlich stattfindenden Gruppe ihre private und berufliche Lebenssituation reflektieren möchten.
Die Gruppe ist sinnvoll für Personen, die in sozialen, medizinischen und therapeutischen Berufen tätig sind und/oder die Interesse an oben genannten Inhalten haben.