Grundkurs 2022/2023 Systemaufstellungen

Start: 25. Juni 2022 (Kursleitung: Diana Drexler)

Der 5-teilige Grundkurs ist geeignet für Personen, die Grundlagen der systemischen Aufstellungsarbeit (Wieslocher Modell) intensiv kennen lernen und deren Einsatzmöglichkeiten in ihrem beruflichen Kontext erproben, üben und reflektieren möchten.
Die Weiterbildung ist bei der Deutschen Gesellschaft für Systemaufstellungen und bei der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg akkreditiert.

Systemisch-Integrative Stressbewältigung /3 - Emotionszentrierte Vorgehensweisen und Life Balance

vom 20. bis 22. Mai 2022 mit Astrid Wilhelm

In diesem Seminar werden emotionszentrierte Übungen und Vorgehensweisen selbsterfahrungsbezogen vermittelt und geübt. Dabei geht es zum Beispiel um die differenzierte Wahrnehmung und den angemessenen Ausdruck von Gefühlen und den Umgang mit eigenen und fremden Affekten. Im zweiten Teil des Seminars werden Elemente sogenannter Life Balance Ansätze vorgestellt. Dabei geht es um die persönliche Balance zwischen beruflicher Leistungsfähigkeit und privater Lebenszufriedenheit, zwischen Stress und Gesundheit, freier Zeit und Beanspruchung. "Clever jonglieren statt kämpfen" ist die Devise dieser Ansätze, die verschiedene Themen persönlicher Lebensgestaltung aufgreifen..

Telefonsprechzeiten Diana Drexler

unter der Telefonnummer 06222 - 55 27 62
Dienstag, 17.05.2022 von 12.00 bis 13.00 Uhr
Donnerstag, 09.06.2022 von 17.30 bis 18.00 Uhr
Montag, 13.06.2022 von 13.00 bis 14.00 Uhr
Donnerstag, 23.06.2022 von 14.00 bis 15.00 Uhr
Dienstag, 28.06.2022 von 12.00 bis 13.00 Uhr

Kommunikationsmodelle für wertschätzende Gesprächsführung in der Aufstellungsarbeit mit dem NIG

vom 02. bis 03. Juli 2022 mit Silke Humez

Das Seminar wendet sich Personen, die das Repertoire ihres jeweiligen Arbeits- oder Ausbildungsgebietes durch den Einsatz von Systemaufstellungen im Einzelsetting bereichern wollen, zum Beispiel an Psychotherapeut*innen, Berater*innen, Pädagog*innen, Coaches, Trainer*innen.
In diesem Seminar werden wir uns mit Kommunikationsmodellen zur wertschätzenden Gesprächsführung, z. B. Vier-Seiten-Modell (Schulz von Thun), Gewaltfreie Kommunikation (Rosenberg) beschäftigen. Zentral dabei ist das Aufspüren und die Klärung der eigenen inneren Haltung in dem Wissen, dass dadurch die Kommunikation mit anderen leichter gelingt.
In vielen praktischen Übungen wird für die Teilnehmer*innen erlebbar, wie das NIG die theoretisch anmutenden Kommunikationsmodelle lebendig werden lässt. Selbstakzeptanz und Selbstempathie können durch die Methode unmittelbar erlebt werden, was wiederum neue Möglichkeiten in der Kommunikation eröffnet.

ZRM®-Grundkurs - Ressourcenorientiertes Selbstmanagement mit dem Züricher Ressourcen Modell

vom 08. bis 10. Juli 2022 mit Yvonne Küttel

Das ZRM® ist eine theoretisch fundierte und wissenschaftlich überprüfte Methode zur gezielten Entwicklung von Handlungspotential. Sie beruht auf neuesten motivationspsychologischen und neurobiologischen Erkenntnissen zu menschlichem Lernen und Handeln und bezieht systematisch kognitive, emotive und physiologische Aspekte in den Entwicklungsprozess ein. Durch eine abwechslungsreiche Folge von theoretischen Kurzreferaten, systematischen Analysen, individueller Arbeit in Kleingruppen, Übungen und interaktiven Selbsthilfetechniken erweitern sie ihre Selbstmanagementkompetenzen.

Grundkurs Systemische Beratung 2022/ 2023 (Kursleitung: Rudolf Klein)

startet am 24. Oktober 2022

Im Grundkurs werden die Grundlagen des systemisch-lösungsfokussierten Vorgehens erfahrungsbezogen und übungsintensiv vermittelt. Durch Vorträge, Demonstrationen und Übungen erlangen die Teilnehmer zunehmend Sicherheit, Therapie- und Beratungsgespräche eigenständig durchzuführen.

Infoveranstaltung: 12.07.2022 von 17 Uhr bis 18:30 Uhr.