10. Wieslocher Therapietage
 

Beziehungsweisen -
Wandel und Wandlungen in sozialen Systemen

27. bis 29. Sptember 2018

 
9. Wieslocher Therapietage - Startseite  
Programm
Workshops
 Referenten
 Organisation
 Anmeldung


Vortagungsworkshop mit Guni Baxa und Diana Drexler
Beziehungsweisen aufgestellt -
ein Seminar zum Selbst - Erfahren, Nachfragen, Austauschen, Üben
24.9. - 26.9.2018

Das Seminar muss getrennt gebucht werden.
Für Teilnehmende an der Tagung "Beziehungsweisen" beträgt die Seminargebühr 298,00 €
Informationen finden Sie hier:
http://www.wieslocher-institut.com/Seminare/AnzeigeDetail.aspx?KID=1232



Tagungsprogramm:

Donnerstag, 27. September 2018

ab 10.00 Teilnehmer Check-In
11.00 - 11.30

Diana Drexler: Tagungseröffnung und Einführung

11.30 - 12.30 Tom Levold: Nichts ist beständiger als der Wandel - Herausforderungen für soziale Systeme und ihre Berater
12.30 - 14.00 Gemeinsames Mittagessen
14.00 - 17.30 Workshops (4 UE)
Details zu den Workshops finden Sie hier.
18.00 - 20.00 SATU & HELM - HELM & SATU
Ein Film von Laura Strümpfel, vorgestellt von A. Eitel und S. Kettgen
Dokumentarfilm über das Pionierpaar der systemischen Familientherapie in Deutschland, Satu und Helm Stierlin. Das Paarportrait beleuchtet den von Helm Stierlin selbst geprägten Begriff der "Bezogenen Individuation" , besonders aus der Sicht des Alter(n)s.

Freitag, 28. September 2018

09.00 - 09.15 Einstimmung
09.15 - 10.15 Kirsten Nazarkiewicz: Arbeitswelt 4.0: Aspekte des Wandels von Arbeit und Beziehung
10.15 - 10.45

Pause

10.45 - 11.30

Angelika Eck: Wie wir begehren können, was wir schon haben - therapeutische Zugänge zu Fragen der sexuellen Lust in Langzeitbeziehungen

11.30 - 12.15 Annette Güldenring: Vom Transsexualismus zur Geschlechtsinkongruenz - Aktuelles zur Transgendergesundheitsversorgung
12.15 - 12.45

Austausch und Diskussion

12.45 - 14.30

Gemeinsames Mittagessen

14.30 - 18.00 Workshops (4 UE)
Details zu den Workshops finden Sie hier.
18.15 - 19.15 Odile Neri-Kaiser: Das geteilte Wort: Über die integrative Kraft von Geschichten
Die Erzählerin Odile Néri-Kaiser berichtet von ihrer langjährigen Arbeit mit mündlich vermittelten Geschichten bei Kindern, Jugendlichen und Frauen, die Migration und Flucht erlebt haben. Ihr Vortrag beschreibt die gemeinsame Suche nach Geschichten, die entlasten, befreien, stärken und neue Perspektiven öffnen.
19.15 - 19.45 Gemeinsames Singen mit Peer Abilgaard
ab 20.00 Würstchen und Austausch

Samstag, 29. September 2018

08.45 - 09.30 Peer Abilgaard: Singen statt Siri: Zwischenmenschliche Resonanz als Grundlage für Veränderung
09.30 - 10.00

Peer Abilgaard: "Hör ruhig die Stimmen …"

10.00 - 10.45 Bernd Hontschik: Hippokrates for sale: Gesundheitswirtschaft oder Gesundheitswesen
10.45 - 11.15 Pause
11.15 - 12.00

Annelie Keil: Neu werden, neugierig bleiben und den Abschied leben lernen: Über Angewiesenheit, Abschiedlichkeit und die Zärtlichkeit des Alters

12.00 - 12.30 Diskussion
12.30 - 13.00 Ausklang und Abschied

 

[zum Seitenanfang]