Kurstitel Einführung in die Praxis der Strukturaufstellungen
Kurscode 1140
ReferentInnen Mit Christine Blumenstein-Essen
Beschreibung
Die Arbeit mit Strukturaufstellungen ist eine eigenständige und faszinierende Form der Aufstellungsarbeit, die ursprünglich maßgeblich von I. Sparrer und M. Varga von Kibed entwickelt und theoretisch fundiert wurde. Durch die Aufstellung von Strukturen ergeben sich neue und faszinierende Aufstellungsformen mit einer eigenen Grammatik, die im Einzel- und Gruppensetting anwendbar sind.
 
Die Teilnehmenden erhalten eine Einführung in einige wesentliche theoretische und praktische Grundlagen dieser Arbeit. Verschiedene Basisformate, die in unterschiedlichen beruflichen Kontexten und für verschiedene Problemstellungen und Anliegen anwendbar sind (z.B. Problemaufstellung, ausgeblendetes Thema, Tetralemma, Glaubenspolaritäten) werden demonstriert und gemeinsam geübt.
 
Das Seminar ist sowohl geeignet für interessierte KollegInnen aus helfenden und beratenden Berufen, die diese Arbeit kennen lernen möchten, als auch für AufstellerInnen, die diese Arbeit didaktisch „aufbereitet“ üben und reflektieren möchten.
Kursbeginn 15.12.17 um 11:00 Uhr
Kursende 16.12.17 um 18:00 Uhr
Seminarzeiten 1. Tag: 11:00 bis 19:00, 2. Tag: 09:00 bis 18:00 Uhr
 
Max. Teilnehmer
Max. Beobachter
Sonstiges Bei Bedarf wird ein Tag des Seminars als Supervisionstag anerkannt.
Download Kursbeschreibung (pdf-Datei)         Was ist eine pdf-Datei?
Anmeldung
Ich möchte mich anmelden als


[zum Seitenanfang]